Shiatsutime - Zeit für heilsame Berührung

Alles fließt - auf dieser Grunderkenntnis beruht die traditionelle östliche Medizin schon seit Jahrtausenden. Alles Wohlbefinden ist davon abhängig, daß Qi, also die Lebensenergie, ungehindert fließt. Behandlungen mit Shiatsu ermöglichen es, diesen Fluss aufrechtzuerhalten oder gegebenenfalls wiederherzustellen.

Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist eine sanfte Druck- und Massagetechnik aus der japanischen Medizin, die sich am besten mit "Fingerdruck" übersetzen lässt. Diese Methode aber mit der klassischen Massage, wie wir sie kennen, gleichzusetzen, würde sie nur unzureichend beschreiben.

Shiatsu ist mehr.

Shiatsu beruht auf der elementarsten menschlichen Reaktion bei Mißempfindungen oder Schmerzen: die betroffene Stelle zu berühren. In Japan sagt man: "Das Herz des Shiatsu ist wie das Herz einer Mutter. Seine Berührung bringt die Quellen des Lebens zum Fließen." (T. Namikoshi)

Shiatsu ist tief in der traditionellen östlichen Medizin verwurzelt und ist zurückzuführen auf alte chinesische Behandlungsformen wie An Mo und Dao Yin (jap. Ankyo Doin), welches die ältesten Formen medizinischer Behandlungen im Osten sind. Als vor ca. 100 Jahren modernere Behandlungsmethoden aus dem Westen nach Japan kamen, wurden sie von Ankyo-Doin-Therapeuten angewandt, kombiniert und weiterentwickelt. So entstanden verschiedene Therapieansätze aus Ankyo-Doin, welche dann unter dem Begriff SHIATSU zusammengefaßt wurden.

Ähnlich wie Akupunktur und Akupressur konzentriert sich Shiatsu auf die Meridiane, die sich durch unseren Körper ziehen und die Lebensenergie Qi transportieren. Wird dieser Energiefluss unterbrochen, ist unser physisches und psychisches Gleichgewicht gestört. Es kommt zu allgemeinem Unwohlsein oder Antriebslosigkeit. Shiatsu kann helfen, diese Blockaden zu lösen.

Der Druck auf Meriadiane, Tsubos (Punkte), Gelenke, Muskeln und Sehnen stimuliert das Nervensystem; vor allem über den Parasympathikus. Shiatsu wirkt je nach Ausgangslage beruhigend oder belebend und fördert so innere Balance und Ausgeglichenheit.

















Counter
© 2009 by schweben.at